Aktuelles

Therapieangebot

Karin Müller

Team

Praxisräume

Der Weg zu uns

Kontakt & Impressum

Karin Müller


Krankengymnastin & Bobath-Therapeutin


Von Anbeginn der Berufstätigkeit bis heute erweiterte Frau Müller ihr Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten durch regelmäßige Fortbildungen.

Von der manuellen Therapie über spezielle Behandlungsverfahren für Kinder (Bobath), Psychomotorik (Gruppentherapie), Behandlungen nach Moshe Feldenkrais bis zur Cranio-Sacralen Ostheopathie oder Sensorischer Integration.

Somit ist Sie in der Therapiewahl nicht auf die klassischen Behandlungsmethoden beschränkt, sondern kann, je nach Befund und Wunsch des Patienten, aus einem großen Bouquet von Behandlungsmöglichkeiten auswählen.

Kleinere lokale Verletzungen (z.B.: Fingerbruch) werden in der Regel nur klassisch behandelt.

Komplexere Beschwerden -wie z.B.: Rückenschmerzen- erzielen bei alleiniger Anwendung der klassischen Krankengymnastik häufig nicht die erhoffte Nachhaltigkeit. Hier führen ganzheitlich orientierte Behandlungen, teils weit über das Angebot der „Schulmedizin“ hinausgehend, meist zu besseren Erfolgen.

Seit in Kraft treten der verschiedenen Gesundheitsreformen, gewinnt der Anteil freiwilliger Patientenleistungen zunehmend an Bedeutung. Gerade die s.g. Alternativen Heilmethoden wie Feldenkrais, Sensorische Integration oder Cranio-Sacral Behandlungen werden in der Regel nicht von den Krankenkassen übernommen, sondern von den Patienten selbst bezahlt.

Durch die relativ große Anzahl Mitarbeiter/innen (z.Z. 12) mit ihren unterschiedlichen Zusatzqualifikationen, können die individuell besten Behandlungen angeboten werden.

Neben oben erwähnten Therapien werden aber auch Wellnessangebote wie „Wohlfühlmassagen“ angeboten.

Vita


1977
Staatsexamen nach der Ausbildung zur Krankengymnastin / Physiotherapeutin an der staatlichen Schule für Physiotherapie Berlin. Danach Anstellung an verschiedenen orthopädischen Kliniken und Akut-Krankenhäusern, einer Kinderklinik, einer Körperbehindertenschule und in privaten Praxen.

1987
Eröffnung der damals ersten Praxis für Krankengymnastik in Vlotho in den angemieteten Räumen in der Poststraße 6 mit zunächst nur einer Angestellten.

1991
Eröffnung der neuen Praxis in der Winterbergstaße 8a.
Schrittweise Erweiterung des Leistungsspektrums und Erweiterung der Angestelltenzahl.Neben der Berufstätigkeit zahlreiche Zusatz-Qualifizierungen durch Fortbildungen: von der manuellen Therapie über spezielle Behandlungsverfahren für Kinder (Bobath), Psychomotorik (Gruppentherapie), Behandlungen nach Moshe Feldenkrais bis zur Cranio-Sacralen Ostheopathie.

2007
20jähriges Praxis Jubiläum.